Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Besonderheiten

Pfrungener-Burgweiler Ried
Riedweg, 88271 Wilhelmsdorf
Dekanat Allgäu-Oberschwaben
 


Zwar etwas abseits vom eigentlichen Martinusweg gelegen, sei doch auf ein in Baden-Württemberg einmaliges Naturschutzgebiet hingewiesen. Die Gemeinde Wilhelmsdorf liegt idyllisch am Rande der einmaligen Moorlandschaft des Pfrunger – Burgweiler Rieds. Große Teile des Riedes stehen schon seit den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts unter Naturschutz, um die dort vorkommenden zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten zu schützen. Eine Ausdehnung dieses besonderen Schutzes erhält das Moorgebiet angesichts seiner nationalen und internationalen Bedeutung durch das laufende Naturschutzgroßprojekt des Bundes.
Durch einen Riedlehrpfad mit informative Schautafeln und die Dauerausstellung des Naturschutzzentrums Wilhelmsdorf erhält man viele interessante Auskünfte über Landschafts- und Kulturgeschichte des Moores.

SHB Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf
Am nördlichen Ortsrand von Wilhelmsdorf, an der Pforte zum Pfrunger-Burgweiler Ried, steht das SHB-Naturschutzzentrum, das der Schwäbische Heimatbund seit 1994 als private Einrichtung mit öffentlicher Unterstützung betreibt. Wichtigste Aufgaben im Auftrag des Landes Baden-Württemberg sind die Betreuung der Schutzgebiete im zweitgrößten Moor Südwestdeutschlands und die Information der Besucher.
Zu diesem Zweck wurde hier ein Museum zur Landschafts- und Nutzungsgeschichte des Moores eingerichtet. Angefangen bei der letzten Eiszeit wird die Moorentstehung anschaulich erklärt. Der Geschichte der Landwirtschaft und des Torfabbaus, wodurch die ehemalige „Moorwildnis“ starke Veränderungen erfuhr, ist ein eigener Raum gewidmet. Auch die wechselhafte politische Geschichte der Region wird in der Dauerausstellung dargestellt, ebenso wie die reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt des Riedes.
Ergänzt wird diese durch das Außengelände mit den 9000 Jahre alten Mooreichen, dem „Gletschergarten“ mit tonnenschweren Findlingen aus der Eiszeit, dem Gehölzlehrpfad und die Riedlehrpfade.
Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich ist die Umweltbildung: Kindergärten, Schulklassen sowie andere Bildungsstätten nutzen das Angebot, die Natur im Moor zu erforschen und zu erleben. Hierzu wurden mit finanzieller Unterstützung des Landes Baden-Württemberg, dem Natur- und Umweltfonds der Kreissparkasse Ravensburg und vieler Spender auch die beiden Nebengebäude „Sommerklassenzimmer“ und „Naturerlebnisschule“ eingerichtet, wo die Kinder im Gelände gesammelte Tiere und Pflanzen mit Hilfe moderner Technik und Optik genauer untersuchen können. Es bestehen Kooperationsangebote für die Schulen in Wilhelmsdorf (Gymnasium, GHWRS) mit Unterstützung aus dem Natur- und Umweltfonds der KSK Ravensburg. Auch die „Bienen-AG“ der Grund-, Haupt- und Werkrealschule ist am SHB-Naturschutzzentrum angesiedelt.
Im „Sommerklassenzimmer“ sind außer wechselnden Sonderausstellungen auch verschiedene Tierpräparate zu sehen, so z.B. ein fliegender Weißstorch, Greifvögel oder Eulen.
Das SHB-Naturschutzzentrum bietet Führungen für Gruppen ab 10 Personen sowie ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Moor-, Themenführungen, Vorträgen und Exkursionen für jedes Alter an. Es leistet auch Beratung zu Fragen des Natur- und Artenschutzes für die Öffentlichkeit.
Im Rahmen der Kooperation „Ferienregion Nördlicher Bodensee“ finden hier viele Veranstaltungen für Ferien- und Freizeitgäste statt. Auch Naturerlebnis-Kindergeburtstage können hier unter fachkundiger Anleitung mit einem spannenden Programm gefeiert werden.
Im Gebäude des SHB-Naturschutzzentrums hat auch die Stiftung Naturschutz Pfrunger-Burgweiler Ried (Trägerin des Naturschutzgroßprojekts) ihren Sitz. Neben der Gemeinde Wilhelmsdorf sind die anderen „Riedgemeinden“ Ostrach, Riedhausen und Königseggwald, die beiden Landkreise Sigmaringen und Ravensburg sowie der Schwäbische Heimatbund an der Riedstiftung beteiligt.

Kontaktadresse:
SHB Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf
Riedweg 3, 88271 Wilhelmsdorf
Tel.: 0049 7503 739Fax: 0049 7503 91495
Web: www.schwaebischer-heimatbund.de
 
Etappen:
RWS 8 Zußdorf - Aulendorf
Öffnungszeitraum: Von März bis Oktober an Sonn- und Feiertagen von 13:30 bis 17:00 Uhr
Öffnungszeiten: Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr


zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: September 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu