Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Besonderheiten

Alte Synagoge
An der alten Synagoge, 54290 Trier
Web: www.roscheiderhof.de/kulturdb/client/einObjekt.php?id=2767
 


Wie in allen ehemaligen Römerstädten gab es in Trier schon seit dem frühen Mittelalter eine jüdische Gemeinde; der Standort der Synagoge wechselte mehrfach. Von 1859 bis 1938 stand hier das jüdische Gotteshaus; beim Novemberpogrom wurde die Synagoge geplündert und geschändet. 1985 wurde an diesem Platz ein Gedenkstein errichtet. Von mehreren Hundert deportierten Trierer Juden kamen nach Kriegsende nur 14 zurück. 1956/57 erfolgt der Neubau der Synagoge in der Kaiserstr. 25.
 
Etappen:
RW-39 Stadtgang Trier

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu