Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Besonderheiten

historisches Rathaus Deidesheim
Weinstraße 44, 67146 Deidesheim
 


Das Wahrzeichen der Stadt Deidesheim ist das barocke Rathaus. Es wurde im 16. Jahrhundert errichtet, während des großen Brandes im Jahr 1689 zerstört und Anfang des 18. Jahrhunderts in alter Pracht wieder aufgebaut. Es gehört heute zu den schönsten und bekanntesten Bauwerken der Deutschen Weinstraße. Auffällig ist die große, zweiseitige Freitreppe unter einem Baldachin. Der prächtige Ratsherrensaal im Obergeschoss mit den bunten Glasgemälden berichtet von der Geschichte der Stadt. In den Räumen des historischen Rathauses befindet sich das Museum für Weinkultur. In diesem Museum wird die vielfältige Beziehung der Menschen zum Wein dokumentiert. Eine Besichtigung des Rathauses ist allerdings nur über eine Stadtführung möglich.
 
Etappen:
HW-37-03 St. Martin - Deidesheim
HW-37-04 Deidesheim - Neuleiningen

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu