Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Besonderheiten

Burg Trausnitz
Burg Trausnitz 168, 84036 Landshut
 
Die Burg Trausnitz steht hoch über der Stadt Landshut auf einer Höhe von über 500m über NN auf dem höchsten Punkt eines Steilhanges.

Die Burg ist umgeben von Wäldern, östlich der Burg schließt sich der Hofgarten an. Dieser Hofgarten war ehemals der Schlosspark, der später der Bevölkerung als öffentlicher Park zugänglich gemacht wurde.
Die Vorläufer der Burg sind bereits seit dem 12. Jahrhundert erwähnt und waren als "Hut und Schutz des Landes" Namensgeber der zukünftigen Stadt Landshut. Hierbei handelt es sich insbesondere um einen hölzernen Wachturm aus dem 12. Jahrhundert. Die ältesten Teile der heute noch stehenden Wehranlage stammen aus der Zeit der Stadtgründung zu Beginn des 13. Jahrhunderts. Die Burg war über die Jahrhunderte Sitz der Wittelsbacher. Bis ins späte 16. Jahrhundert wurde sie mehrfach um- und ausgebaut und ist jetzt ein Schloss mit Laubengang. Ende des 19. Jahrhunderts wurden zahlreiche Räume der Anlage durch König Ludwig den II. prunkvoll verziert und ausgestattet.

Kontaktadresse:
Burgverwaltung Landshut
Burg Trausnitz 168, 84036 Landshut
Tel.: 0049 871 924110
Web: www.burg-trausnitz.deE-Mail: burgverwaltung.landshut@bsv.bayern.de
 
Etappen:
HW-33-01 Geisenhausen - Landshut
Öffnungszeiten: April-September: täglich 9-18 Uhr
Oktober-März: täglich 10-16 Uhr
Die Burg Trausnitz ist lediglich am 1. Januar, Faschingsdienstag, 24., 25. und 31. Dezember geschlossen.
 
Auf dem Burggelände steht eine Jugendherberge, die auch als Übernachtungsmöglichkeit dient.

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: April 2018 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu