Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Besonderheiten

Porte Saint Georges
Rue Poterie, 41100 Vendôme
Web: translate.google.de/translate?hl=de&sl=fr&u=https://fr.wikipedia.org/wiki/Porte_Saint-Georges_(Vend%25C3%25B4me)&prev=search
 


Die Porte Saint-Georges ist ein Tor in Vendome aus dem 14. Jahrhundert. Das Tor ist mit den dicken Flankierungstürmen und der Renaissance-Zier aus dem 16. Jahrhundert ein markantes Relikt der ehemaligen Stadtbefestigung. In Revolutionszeiten musste der Durchgang verbreitert werden, damit Napoleons Truppen mit ihrem Kriegsgerät durchmarschieren konnten
 
Etappen:
HW-60-22 Freteval - Vendôme
HW-60-23 Vendôme - Thoré-la-Rochette

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: August 2018 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu