Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Einrichtungen

Crescentiakloster Kaufbeuren
Obstmarkt 5, 87600 Kaufbeuren
Dekanat Kaufbeuren
 


Inmitten der Altstadt Kaufbeurens finden Sie das Kloster der Franziskanerinnen, heute Crescentiakloster genannt.
Die Wurzeln der Gemeinschaft reichen zurück bis ins 13. Jahrhundert. Bleibende Bedeutung hat Anna Höß, die spätere Schwester M. Crescentia. Sie wird seit dem Jahr 2001 in der ganzen Kirche als Heilige verehrt.

Kontaktadresse:
Crescentiakloster
Obstmarkt 5, 87600 Kaufbeuren
Tel.: 0049 8341 9070Fax: 0049 8341 907102
Web: crescentiakloster.deE-Mail: info@crescentiakloster.de
 
Etappen:
HW-34-x1 Kaufbeuren - Marktoberdorf

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu