Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

St. Martinus
Kirchplatz 11, 89613 Oberstadion
Dekanat Ehingen-Ulm
 
Gotische Langhauskirche mit barocken Seitenschiffen. Reiche Ausstattung mit gotischen und barocken Altären, zum größten Teil aus dem Ulmer Raum. Grabkapelle der Grafen von Stadion und Schönborn.

In alle Himmelsrichtungen verkündet der außergewöhnliche Turm der St. Martinuskirche dem Betrachter, dass er sich einer besonderen Kirche nähert. Das gotische Langhaus hält mühelos, was der Bau von außen verspricht. Die Kirche St. Martinus wurde 1473 erbaut. Wegen ihrer gotischen Flügelaltäre, barocken Altäre und vieler Bilder dieser Stilepochen hat die Kirche St. Martinus Eingang in bedeutende Kunstführer gefunden. 7 Flügelaltäre stammen aus der „Ulmer Schule“ des 15. Jahrhunderts. In den Kunstführern wird die Kirche in Oberstadion als „reich wie keine andere im Lande an Denkmälern altdeutscher Kunst“ bezeichnet. Allein die Bildtafeln des Hochaltars des Meisters Jörg Stocker sind für sich genommen schon ein Besuch wert. Das Chorgestühl ist signiert in gotischer Minuskelschrift „Jorg Surlin zu ulm 1468“ - es handelt sich um die zweitfrüheste bekannte Arbeit des berühmten Ulmer Meisters Jörg Syrlin d.J. Der Chorraum mit Volksaltar und Ambo wurde 1999 von Herbert Goeser neu gestaltet.

Kontaktadresse:
Kirchengemeinde St. Martinus
Kirchplatz 5, 89613 Oberstadion
Tel.: 0049 7357 555
E-Mail: koberstadion@t-online.de
 
Etappen:
HW-35-06b Ehingen - Zwiefalten

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu