Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

St. Petrus und Paulus
Klosteranlage 1, 89611 Obermarchtal
Dekanat Ehingen-Ulm
 
Münster, ehemaliges Kloster

Die ehemalige Stiftskirche und heutige Pfarrkirche wurde im Jahr 2001 von Bischof Dr. Gebhard Fürst zum Münster erhoben. Sie gilt als „eines der besten Beispiele des deutschen Frühbarock, reinster Typ des Vorarlberg Münsterschemas", „ein Meisterwerk der Ausgewogenheit". Planung und Ausführung stammen von den Vorarlbergern Michael und Christian Thumb sowie Franz Beer. Die Kirchweihe fand am 11. September 1701 statt. Der freskenlose, durch Wessobrunner Stuckatoren überaus reich ausgeschmückte Kirchenbau bildet in der Vielfalt der Einzelformen eine großartige Einheit, streng, ernst, feierlich und heiter zugleich. Dieser Raum hat nur eine „Farbe", das Licht. Das vornehme Weiß wird zum Träger des Lichtes. Die vielen Schattierungen und wechselnden Lichtbrechungen erzeugen eine faszinierende Lebendigkeit, die sich bei jedem Besuch anders präsentieren wird. Herausragende Kunstwerke sind neben dem monumentalen Hochaltar das Chorgitter, der Rosenkranz- und der Sakramentsaltar, der Tiberiusaltar sowie die Hauptorgel von Johann Nepomuk Holzhay. Auf den beiden Türmen befinden sich 13 Glocken aus verschiedenen Jahrhunderten.

Kontaktadresse:
Kath. Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus
Kirchhof 2, 89597 Obermarchtal
Tel.: 0049 7393 2282
E-Mail: pfarramt@pfarrgemeinde-munderkingen.de
 
Etappen:
HW-35-06a Ehingen - Zwiefalten
HW-35-06b Ehingen - Zwiefalten

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu