Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Blandinen-Kapelle - mit Grab der seligen Blandine Merten auf dem Friedhof von St. Paulin
Thebäerstraße 52-54, 54292 Trier
Web: www.roscheiderhof.de/kulturdb/client/einObjekt.php?id=13203#
 
Blandinenkapelle.JPG
© Verlag Michael Weyand, Trier, 2015
Die Blandinen-Kapelle mit den Reliquien der seligen Schwester Blandine auf dem Friedhof von Sankt Paulin wurde 1989 nach Plänen des Architekten Karl P. Böhr errichtet.

Maria Magdalena (Blandine) Merten wurde 1883 in Düppenweiler (Saar) geboren. Als Volksschullehrerin trat sie mit 25 Jahren in den Orden der Ursulinen Calvarienberg-Ahrweiler ein. Im Herbst 1916 zeigte sich bei ihr eine unheilbare Tuberkulose. Sie durchlitt die Krankheit in vollkommener Hingabe an den Willen Gottes, bis sie am 18. Mai 1918 im Kloster St. Bantus in Trier verstarb. Am 1. November 1987 wurde sie seliggesprochen.
https://www.heiligenlexikon.de/BiographienB/Blandina_Merten.html

Spiritueller Impuls: Der Asket Martin schätzt die Jungfräulichkeit hoch ein; vgl. 2. Dialog, 10.
 
Etappen:
RW-39 Stadtgang Trier
Öffnungszeiten: des Friedhofs:
April - September 8:00 bis 20:00 Uhr
Oktober bis 2. November: 8:00 bis 18:00 Uhr
November bis März: 8:00 bis 17:00 Uhr

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu