Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Kirche St. Martin
Pfarrer-Mergens-Straße, 54341 Riol
Web: www.riol.de
 
Grabplatte.jpeg
© Wolfgang Raab, Trier, 2016
In noch erhaltenen Urkunden wird die Rioler Kirche, die idylisch auf einer von der Mosel ansteigenden Anhöhe über dem Dorf liegt, erstmals im Jahre 1140 erwähnt.

Riol, ein Weinort an der Mosel, keltisch Rigodulo. Der Ort selbst existierte historisch gesichert bereits im Jahre 70 nach Christus (Tacitus). 633 kam er an die Abtei St. Maximin, später zu St. Matthias.
Die Pfarrei St. Martin Riol besteht als christliche Gemeinde seit Mitte des 4. Jahrhunderts. Ein Grabstein dieser Zeit mit dem Christusmonogramm ist in die Vorderseite des Altars eingemauert. Der Kirchturm stammt aus dem 12. Jhdt., der Chor ist gotisch. Das Kirchenschiff wurde 1764 gebaut, 1923 um ein neues Schiff mit Chor erweitert. Der vergleichsweise hochwertige Figurenschmuck mitsamt Altären stammt aus der aufgelösten Karthause von Konz.

Kontaktadresse:
Pfarrbüro Schweich
Klosterstraße 1b, 54338 Schweich
Tel.: 0049 6502 2327Fax: 0049 6502 994536
Web: www.pfarreiengemeinschaft-schweich.deE-Mail: pfarramt@pfarreiengemeinschaft-schweich.de
 
Etappen:
Schleife Mertesdorf - Pfalzel
Öffnungszeiten: Die Kirche ist in der Regel geschlossen. Nach vorheriger telefonischer Abmeldung öffnet der Küster die Kirche: Tel.: 0049 652 4703

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: September 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu