Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Evangelische Kirche
Schusterstraße 3, 55624 Rhaunen
Web: ekkt.ekir.de/trier/index.php?id=1100
 
ev. kirche.jpeg
© Wolfgang Raab, Trier, 1016
1221 wird in Rhaunen eine Martinskirche erwähnt, die seit der Reformation evangelisch ist.

Das im Jahr 841 erstmals urkundlich erwähnte Dorf Rhaunen gehört zu den ältesten Dörfern des Hunsrücks, damals Im Besitz des Klosters Fulda. 1277 wird eine dem hl. Martin geweihte Kirche erwähnt. Dazu gehört wohl der Kirchturm der seit 1560 evangelischen Kirche. Seit der Zeit der französischen Besatzung war sie bis 1888 Simultankirche. Der Chor der Kirche stammt aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts, Langhaus um 1700 erbaut. In der Kirche die älteste erhaltene Stumm-Orgel (Die Orgelbaufamilie Stumm stammt aus Sulzbach bei Rhaunen!).

Kontaktadresse:
Evangelisches Pfarramt
Hauptstr. 7, 55758 Hottenbach
Tel.: 0049 6758 220
 
Etappen:
HW-39-08 Bundenbach - Rhaunen
HW-39-09 Rhaunen - Morbach
Öffnungszeiten: Kirche geschlossen
 
zu Rhaunen s. www.vg-rhaunen.de

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu