Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Pfarrkirche St. Martinus
Martinusstraße 1, 54411 Hermeskeil
Web: www.katholische-kirche-ruh.de/index.php/hermeskeil.html
 
stmartinus hermeskeil.jpeg
© Wolfgang Raab, Trier, 2016
Die heutige Pfarrkirche Sankt Martinus ist die dritte der urkundlich nachweisbaren Martinuskirchen in Hermeskeil, erbaut 1867/70. Am Ort der Vorgängerkirche befindet sich in der Koblenzer Straße eine überlebensgroße Martinsfigur.

Zahlreiche Spuren deuten auf vorchristliche Streusiedlungen hin: keltische Gräberfelder und römische Straßen, an denen Gutshöfe lagen. 634 als Callido erwähnt, um 1200 Hermanniskellede genannt. Seit 1970 Stadt. Die Stadt mit über 5.800 Einwohnern liegt zwischen 500 und 600 Metern Höhe in einer weiten waldbegrenzten Mulde im Hunsrück. Im Stadtwappen u.a. das Schwert des Kirchenpatrons.
Der Bau einer ersten Kirche ist wegen des Martinspatroziniums früh anzusetzen. Baupflichtig war das Kloster Tholey. Die heutige Pfarrkirche Sankt Martinus ist die dritte der urkundlich nachweisbaren Martinuskirchen in Hermeskeil, erbaut 1867/70.
 
Etappen:
HW-39-12 Nonnweiler - Hermeskeil
HW-39-13 Hermeskeil - Reinsfeld
Öffnungszeiten: Die Kirche ist tagsüber geöffnet.
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Mo, Mi und Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Mo und Do 14.00 - 17.00 Uhr
 
Infos zur Stadt Hermeskeil: www.hermeskeil.de
www.roscheiderhof.de/kulturdb/client/einObjekt.php?id=1028

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu