Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Wallfahrtskirche Maria Bründl
Bründlweg, 84036 Landshut-Berg
 
Die römisch-katholische Wallfahrtskirche Maria Bründl wurde 1719 im barocken Stil errichtet. Das kleine Kirchlein am südlichen Stadtrand ist nur über den nach Salzdorf führenden Fußweg zu erreichen.

Die Entstehung der Wallfahrt nach Maria Bründl geht auf den Landshuter Riemer Thomas Amplatz zurück. Er erfuhr am 29. September 1661 von einer Quelle am Wegesrand von Landshut nach Geisenhausen, welche jahrelang versiegt war und nun wieder Wasser fließen ließ. Er errichtete dort zunächst eine hölzerne Kapelle, finanziert aus Spenden vorbeikommender Reisender. Schnell entwickelte sich daraus unter der Landshuter Bevölkerung eine Wallfahrtsstätte, die durch Berichte über das wundertätige Quellwasser immer mehr an Bedeutung gewann. 1666 wurde schließlich anstelle der hölzernen eine steinerne Kapelle errichtet.
In Andachten wurde immer mehr um Spenden für die Kapelle geworben und diese konnte immer mehr ausgebaut werden. 1719 konnte anstelle der Kapelle die heutige barocke Wallfahrtskirche gebaut werden. Die Kirche ist reich verziert und mit Ausstattung. Heute dient die Kirche hauptsächlich zum stillen Gebet.
Immer montags um 08:00 Uhr wird eine heilige Messe gelesen.
 
Etappen:
HW-33-01 Geisenhausen - Landshut

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: August 2018 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu