Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Filialkirche St. Johannes der Täufer
Aunham 8, 84364 Bad Birnbach-Aunham
 
Bereits Mitte des 12. Jahrhunderts wurde in Aunham das Johanneskirchlein erbaut. Als bischofseigene Kirche war es die einzige Taufkirche im Umkreis.

Die heutige spätgotische Kirche ist ein einschiffiger Bau aus dem Ende des 15. Jahrhunderts. Von der einstigen Kirche existiert nur noch ein kleines Glöcklein. Sie hat einen Westturm. Nördlich am Chor befindet sich die Sakristei. An der nördlichen Seitenwand befindet sich ein interessantes Wandfresko, welches 3 Märtyrer zeigt. Im Ostfenster des Chores ist eine gemalte Rundscheibe mit bayerischem Rautenwappen auf Tartsche zu sehen (um 1500).
Der barocke Hochaltar entstand Anfang des 18. Jahrhunderts, die Seitenaltäre sind etwas älter. Sie befinden sich im südlichen bzw. nördlichen Teil der Kirche.
 
Etappen:
HW-31-04 Bayerbach an der Rott - Bad Birnbach

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu