Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Klosterkirche Mariä Himmelfahrt - im Kloster Seligenthal
Bismarckplatz 14, 84034 Landshut
 
Die Kirche Mariä Himmelfahrt ist die Klosterkirche des Klosters Seligenthal und wurde um 1259 geweiht. Sie ist ein einschiffiger, kreuzförmiger Zentralbau. Der Chor besitzt exakt die Länge des Langhauses.

Das Langhaus umfasst vier Joche und ist durch eine großflächige Empore zweigeteilt. Der oben befindliche Nonnenchor ist den Klosterschwestern vorbehalten, der untere Kirchenraum den weltlichen Kirchenbesuchern. Von außerhalb des Klostergeländes sichtbar ist nur der schlanke, dachreiterartige Turm.
Johann Baptist Zimmermann und seine Söhne schufen in den 30er Jahren des 18. Jahrhunderts unter anderem die Deckenfresken, die einen Marienzyklus zeigen. Im rechten Querschiffarm ist die Geburt Mariens abgebildet, im linken ihr Tod. Das Hauptbild in der Kuppelschale zeigt die Krönung Mariens. Er malte auch die 3 Altarbilder der Kirche.
 
Etappen:
HW-33-02 Landshut - Eching

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: August 2018 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu