Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Wegverlauf - Hauptweg

Drucken
GPS
Karte >>

HW-35-15a Besigheim - Lauffen am Neckar

Etappenstart: Besigheim
Länge: 25 km
Höhenmeter bergauf: 422 m
Dauer: 7,7 Std.

Höhenprofil - Eventuelle Abweichungen beim Gesamtanstieg (Höhenmeter bergauf)
sind durch das verwendete Höhenmodell begründet.

Route in outdooractive anzeigen

Beschreibung
Vom Bahnhof Besigheim führt der Weg am Martinshaus über die Löchgauer Steige durch Weinberge hinauf nach Löchgau. Vorbei an der Peterskirche verläuft der Weg zum westlichen Ortsausgang. Durch den Riedwald zwischen Obstwiesen und Weinbergen wandern wir zur Löchgauer „Berghütte“ (Rastplatz und Aussichtspunkt). Durch ein fast geschlossenes Waldgebiet kommen wir nach mehrfachem Überqueren verkehrsreicher Straßen zum Wildpark Tripsdrill, überragt vom Michaelsberg. Vom Zugang des dortigen Wildparks wandern wir über Weinberge, die Kapuzinerstaffeln oder den Fahrweg hinauf auf den Michaelsberg. Der uralte, religiöse Platz mit der Michaelskirche lädt zur Besinnung, ggf. auch zur Übernachtung im Tagungshaus der Diözese Rottenburg-Stuttgart ein. Vom Michaelsberg geht es durch die Weinberge hinunter, über die K2150 und am Golfplatz vorbei nach Botenheim. Nach zwei Abbiegungen führt dann der Weg ortsauswärts nach Meimsheim. Bei der Abzweigung Mühlstraße/Bahnhofstraße führt der Weg über die Berg-, Ring- und Lindenstraße zur Martinskirche. Nach den Straßen „Am Sportplatz“ und „Alter Lauffener Weg“ kommen wir auf dem Kreuzweg hinaus über Felder bis zur L1103. Dem Flüsschen Zaber folgen wir nach Lauffen a. N. Hier biegen wir nach kurzem Stück auf der Bahnhofstraße unter den Bahnschienen hindurch in die Heimstraße ab, die auf die Charlottenstraße stößt. Nach links geht es durch ein langes Wohngebiet. Auf Höhe der Schillerstraße biegen wir rechts ab zum Kath. Pfarrzentrum St. Paulus. Weiter wandern wir auf der Bismarckstraße bis zur Katharinenstraße und entlang der Weinberge zur evang. Regiswindiskirche.

Streckenverlauf

Besigheim - Löchgau - Michaelsberg - Botenheim - Meimsheim - Lauffen am Neckar

Übernachtungsmöglichkeiten

Besigheim - Cleebronn-Michaelsberg - Lauffen am Neckar

Sonstiges
Ca. 1 km abseits des Martinusweges liegt das Örtchen Freudental. Hier befindet sich eine sehr alte und schöne evangelische Dorfkirche, die einen Abstecher zur Besichtigung lohnt. Sie hat einen Chor mit Rundbogenfenster (13. Jh.) und emblematische Emporenbilder.
weitere Sehenswürdigkeiten in Freudental:
kath. Gut-Hirten-Kirche (1966), Flügelaltar von Rasso Rothacker;
Barockschloss Freudental (Privatbesitz), 1729 von Paolo Retti;
ehemalige Synagoge Freudental, 1770 im klassizistischen Stil erbaut, heute Pädagogisch-Kulturelles Centrum (PKC) mit vielen Veranstaltungen;
jüdischer Friedhof

Fahrplanservice für Tagespilger
Planen Sie Ihre Rückfahrt zum Ausgangsort der Tagesetappe mit dem öffentlichen Nahverkehr:
EFA-BW - elektronische Fahrplanauskunft >>


zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: April 2020 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu