Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Wegverlauf - Hauptweg

HW-33-03 Eching - Langenpreising
Etappenstart: Eching
Länge: 16 km
Höhenmeter bergauf: 75 m
Dauer: 4,3 Std.
 
Höhenprofil - Eventuelle Abweichungen beim Gesamtanstieg (Höhenmeter bergauf)
sind durch das verwendete Höhenmodell begründet.
 
Beschreibung
Wer den Weg von Eching fortsetzt, folgt zunächst der Stauseestraße bis ein Fußweg in gerader Richtung am Ufer weiter entlang nach rechts abbiegt; den schlägt man ein und sollte sich Zeit nehmen für dieses herrliche Naturschutz-Paradies am Echinger Stausee mit seinen zahlreichen hoch interessanten Informationen am Wegrand. Wir überqueren nördlich von Weixerau die Brücke über die Kleine Sempt, die hier in den Stausee fließt, und setzen unseren Weg entlang des Stausees bis nach Schapolterau fort.
An der Brücke in Schapolterau schlagen wir links die Kanalstraße in den Ort ein; wir folgen der Kanalstraße durch den Ort und laufen solange, bis wir auf die Kreuzung mit der Schapolterauer Straße stoßen. Hier biegen wir nach rechts ab. Sobald wir zur Spörerauer Straße kommen, folgen wir dieser nach links über die Kleine Sempt bis zur ehemaligen Bundesstraße 11 (Staatsstraße 2350). Ein Fuß- und Radweg verläuft nach rechts parallel zur Staatsstraße, auf ihm gelangen wir zu einer Unterführung, die uns gefahrlos hinüber ins Gewerbegebiet Haselfuth gelangen lässt. (Solange diese Unterführung noch nicht fertig gestellt ist, müssen wir die Staatsstraße beim Kreisel überqueren; dazu müssen wir uns an jener Stelle vorerst noch nach links orientieren!)
Auf der Haselfurther Straße lassen wir sodann das Gewerbegebiet bald hinter uns und erreichen eine Weiherlandschaft. Am Ortsrand schlagen wir den Feldweg, der nach rechts abgeht, ein und erreichen nach wenigen hundert Metern die Gemeindegrenze von Eching. Etwa einen Kilometer durchwandern wir auch die Gemarkung von Buch am Erlbach; in Aich, einem Ortsteil der Stadt Moosburg überschreiten wir sodann die Bezirksgrenze zwischen Niederbayern und Oberbayern. Der Weg verläuft in Aich über die St.-Georg-Straße, zweigt nach links ab in die Kirchfeldtraße und führt direkt an der der Kirche St. Georg vorbei. Wir überqueren den Mittlere-Isar-Kanal und halten uns gleich hinter der Brücke links parallel zum Kanal. Um das Umspannwerk Pfrombach herum weiter parallel zum Kanal bis zum Abzweig nach rechts Richtung Gewerbegebiet "Straßäcker" am Ortsrand von Langenpreising. Über die Landshuter Straße und die Preysingstraße gelangen wir in das Ortszentrum von Langenpreising und erreichen die Kirche St. Martin, an der diese Etappe endet.
 
Streckenverlauf
Eching - Echinger Stausee - Schapolterau - Haselfurth - Aich - Langenpreising
 
Übernachtungsmöglichkeiten
Eching - Langenpreising
 
 
Fahrplanservice für Tagespilger
Planen Sie Ihre Rückfahrt zum Ausgangsort der Tagesetappe mit dem öffentlichen Nahverkehr:
EFA-BW - elektronische Fahrplanauskunft >>
 

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: August 2018 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu