Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Besonderheiten

Schloss Dampierre
Grande Rue, 78720 Dampierre-en-Yvelines
 
Das Schloss Dampierre ist eine klassizistische Schlossanlage. Es wurde auf den Fundamenten einer Vorgängeranlage ab Ende des 17. Jahrhunderts erbaut.

Erbaut wurde es von Jules Hardouin-Mansart in den Jahren 1675-1683 für den Herzog von Chevreuse. Schloss Dampierre ist eines der größten französischen Schlösser, das sich noch in Privatbesitz befindet, das Schloss gehört seit 1663 der Familie Albert de Luynes. Es steht unter Denkmalschutz.
 
Etappen:
HW-60-13 Igny - Dampierre-en-Yvelines
HW-60-14 Dampierre-en-Yvelines - Rambouillet
Öffnungszeitraum: Das Schloss ist samt dem ihn umgebenden Park von April bis Ende September täglich für die Öffentlichkeit geöffnet. Seine Innenräume können im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: August 2018 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu