Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Kirche Saint Julien de Brioude
Rue Marceau 14, 28630 Le Coudray
 


Die Ursprünge der Kirche gehen auf das 10. Jahrhundert zurück, als sie eine Kapelle war, die dem Heiligen Thibaut-des-Vignes gewidmet war. Aus Saint Thibaut wurde später Saint Julien.
Die Kirche ist ein Gebäude von 26 m Länge und 8 m Breite, in Mauerwerk aus Mühlstein und Feuerstein, mit einer abgerundeten Apsis, einer Tür von eleganter Einfachheit, einem quadratischen Glockenturm, halbkreisförmige oder niedrige Bogenfenster, die alle von seitlichen und eckigen Strebepfeilern getragen werden, die zweifellos romanische Inspiration sind. Bemerkenswert ist auch, dass im Inneren des Chores ein kleines, halbkreisförmiges Schwimmbecken in der Wand ausgehauen ist.
Im Laufe der Zeit wurde diese Kirche stark beschädigt, es wurde angedacht, einen neuen Ort der Anbetung zu bauen. Jedoch hat die Gemeinde Coudray die Kirche zur Jahrtausendwende komplett saniert.
 
Etappen:
HW-60-17 Chartres - Le Gault Saint Denis

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: August 2018 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu