Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Wegverlauf - Hauptweg

HW-39-02 Stadtgang Bad Kreuznach
Etappenstart: Bad Kreuznach
Länge: 5 km
Höhenmeter bergauf: 27 m
Dauer: 1,3 Std.
 
Höhenprofil - Eventuelle Abweichungen beim Gesamtanstieg (Höhenmeter bergauf)
sind durch das verwendete Höhenmodell begründet.
 
Beschreibung
Die Wilhelmsbrücke überqueren und nach wenigen Metern erreichen Sie das erste Etappenziel in Bad Kreuznach, das Krankenhaus Marienwörth, Mühlenstr. 39. Vom Krankenhaus Marienwörth aus geht es zurück zur Wilhelmstraße. Nach links auf die Wilhelmstraße wechseln und dort Richtung Bahnhof gehen. Linker Hand vor dem Europaplatz befindet sich die Heilig-Kreuz-Kirche. Nach der Besichtigung dieser Kirche bleiben Sie auf der Wilhelmsstraße lassen den Bahnhof links liegen und überqueren die Eisenbahnbrücke in Richtung Bosenheimer Straße. Nach dem Überqueren der Eisenbahnbrücke nach links abbiegen und dann ca. 250 m entlang der Bosenheimer Straße marschieren. Unser nächstes Etappenziel in Bad Kreuznach ist das Malteserhaus, Bosenheimer Str. 85. Wir verlassen das Malteserhaus und gehen wieder zurück auf der Bosenheimer Straße bis zur Kreuzung Bosenheimer Straße/Alzeyer Straße. Von der Alzeyer Straße geht als 2. Straße auf der rechten Seite die Ringstraße ab.
Auf der Ringstraße befindet sich das nächste Etappenziel, die Kreuznacher Diakonieeinrichtungen, Ringstraße 64.
Wir gehen weiter durch die Ringstraße in westlicher Richtung bis zur Rheingrafenstraße, in der wir nach rechts abbiegen. Wir überqueren nach ca. 300 m einen Bahnübergang und biegen unmittelbar danach rechts in die Bahnstraße ein. In der Bahnstraße 26 erreichen wir ein weiteres Etappenziel. Die Caritasgeschäftsstelle in Bad Kreuznach mit Cafe Welcome (Initiative für Flüchtlinge) sowie das Projektbüro Inklusiv leben in Bad Kreuznach.
Nun gehen wir die Bahnstraße wieder zurück bis zur Rheingrafenstraße. Auf ihr gehen wir weiter bis zur Einmündung in die Salinenstraße. Die überqueren wir und gehen durch die gegenüberliegende Badeallee. Über den Mühlenteich hinüber kommen wir in die Kurhausstraße, zum Kurpark mit der Saline und den Crucentia-Thermen. Leib und Seele können sich bei Ruhe und salzhaltiger Luft an den Salinen in Bad Kreuznach erholen. Wer Zeit und Lust hat, kann naheaufwärts am Fluss entlang teilweise durch schöne Parkanlagen bis zu den Gradierwerken im Salinental wandern. Über die Kurhausstraße nach links gehend gelangen wir dann zur Pauluskirche und von dort zur Mannheimer Straße, auf dieser überqueren wir die Nahe mit den malerischen Brückenhäusern. Wir bleiben auf der Mannheimer Straße bis von ihr rechts die Poststraße abgeht mit der Sankt Nikolaikirche, die zwischen Poststraße und Eiermarkt gelegen ist. An der Sankt Nikolaikirche endet die Etappe und vom Eiermarkt aus führt unser Weg dann auf einer weiteren Etappe nach Sponheim.
 
Streckenverlauf
Bad Kreuznach-Krankenhaus St. Marienwörth - Innenstadt - Kurpark-Crucenia-Thermen - Bad Kreuznach-Pauluskirche - Bad Kreuznach-Kirche St. Nikolaus
 
 
Fahrplanservice für Tagespilger
Planen Sie Ihre Rückfahrt zum Ausgangsort der Tagesetappe mit dem öffentlichen Nahverkehr:
EFA-BW - elektronische Fahrplanauskunft >>
 

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu