Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Sehenswertes - Kirchen & Kapellen

Pfarrkirche St. Martin
Kirchstraße 25, 54341 Fell
Web: www.fell-mosel.de
 
Fell Bischof.jpg
© Wolfgang Raab, Trier, Trier, 2016
neugotischer Saalbau von 1865/67, Architekt Carl Arendt

Fell - ein Wein- und Schieferort im Fellertal auf der rechten Moselseite. Schon der Name Fell (val, vallis – Tal) deutet auf römischen Ursprungs hin. Eine Nebenstrecke der Römerstraße von Trier nach Mainz gab ihm eine exponierte Verkehrslage, s. Ausonius‘ Gedicht „Mosella“.
633 wird Fell der Abtei St. Maximin in Trier geschenkt. Fell ist schon vor 1050 Pfarrei. Der Chor der Kirche stammt aus dem Jahr 1431, die Kirche damals stand quer zur jetzigen. Die heutige Kirche in der Kirchstraße wurde 1865/67 erbaut. Eine Martinsglocke stammt aus dem Jahr 1579. Die Holzfigur des hl. Martin mit der Gans im Altar entstand um 1870.

Kontaktadresse:
Pfarrbüro Schweich
Kirchstraße 31, 54341 Fell
Tel.: 0049 6502 2390Fax: 0049 6502 20848
Web: www.pfarreiengemeinschaft-schweich.de/E-Mail: pfarramt@pfarreiengemeinschaft-schweich.de
 
Etappen:
Schleife Mertesdorf - Pfalzel
Öffnungszeiten: 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: September 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu