Martinusweg-Mittelroute Via Sancti Martini

Szombathely (Ungarn) - Österreich - Deutschland - Luxemburg - Belgien - Tours (Frankreich)

Wegverlauf - Hauptweg

HW-35-12c Leonberg - Stuttgart/Schlossplatz
Etappenstart: Leonberg
Länge: 23 km
Höhenmeter bergauf: 375 m
Dauer: 7,0 Std.
 
Höhenprofil - Eventuelle Abweichungen beim Gesamtanstieg (Höhenmeter bergauf)
sind durch das verwendete Höhenmodell begründet.
 
Beschreibung
Vom Kirchplatz der Leonberger Michaelskirche aus kommen wir zur Carl- Schminke-Straße 54 (Geburtshaus von Keplers Mutter) und wenden uns nach rechts, bis wir zur Kreuzung Hindenburgstraße gelangen (Gedächtnisbrunnen zeigt Keplers Mutter, Gasthof „Hirsch“). Dieser folgen wir bis zur Brennerstraße, überqueren diese und gehen weiter bis zur Römerstraße, die wir ebenfalls überqueren, und folgen der Stohrerstraße bis zur St. Johanneskirche (Besichtigung möglich). Von dort wenden wir uns zur Liststraße, die wir nach links abbiegend in die Mozartstraße verlassen. Unten an der Bahnhofstraße wenden wir uns nach rechts und folgen dieser bis zum Abzweig Törlensweg nach links und kommen zur Zwerchstraße. Wenn wir uns bei der Schlossstraße nach links wenden, kommen wir an der evang. Johanneskirche, dem Schloss und dem Pomeranzengarten vorbei. Für den weiteren Wanderweg müssen wir nun wieder zurück über die Schlossstraße zur Graf-Eberhard-Straße in die Seestraße. Hier, am alten städt. Friedhof, kann „Der Weg der Erinnerung“ begangen werden (ehem. KZ mit Gedenkstätte). Der Seestraße folgen wir bis zum Brombeerweg, wo links ein Fuß-Radweg abbiegt, der vor der Gerlinger Heide in die Stuttgarter Straße mündet. Diese überqueren wir, queren auch die Forchenrainstraße und kommen dem blauen Punkt folgend zur Gerlinger Heide – dort dem rechten Weg folgen. Dieser führt parallel zur Stuttgarter Straße vor bis zur Füllerstraße, überqueren, weiter bis zur Seiffertstraße, der wir kurz folgen bis zum Abzweig nach rechts in den Missenhardter Weg. Jetzt geht es immer nur geradeaus bis zum Amselweg. Unten beim Gasthaus „Schillerhöhe“ wenden wir uns nach links und überqueren die Panoramastraße in Höhe der Haltestelle „Am Gerlinger Tor“. Von hier aus gehen wir rechts an dem Parkplatz vorbei und folgen dem breiten Weg in einem Rechtsbogen bis zur Solitudestraße beim Sportplatz (Gasthaus). Der Solitudestraße folgen wir nach links, immer auf den Gehwegen, bis zum Schloss Solitude. Direkt auf dem Platz des Schlosses Solitude führt der Weg rechts ab auf eine ca. 200 m lange Baumallee, bevor das Waldgebiet beginnt. Im Wald gelangen wir auf die Hirschallee, die nach ca. 100 m links in den Gerlingerweg einbiegt. Dem Gerlingerweg folgen wir ca. 400 m bis zur Schranke. Beim Parkplatz halten wir uns rechts und queren die Straße. Es geht gleich rechts in den Waldweg (Schranke), dem wir ca. 100 m folgen. Dann biegen wir links auf den Jägerweg ein, vorbei an der Sonnenuhr- Hütte (Grillstation) bis zum Wildschweingehege. Hier nehmen wir den Waldweg rechts des Geheges und gelangen nach ca. 100 m zu einem achteckigen Haus. Jetzt biegen wir rechts ab und pilgern Richtung „Bärenschlössle“. Nach ca. 100 m gehen wir durch die Unterführung und folgen dem Wegverlauf. Am Ende des Rotwildgeheges halten wir uns rechts und biegen für wenige Meter auf das Glemssträßchen ein. Nach ca. 20 m biegen wir links auf den Königsweg ein, vorbei an der Glemsbrunnen- Grillhütte. Wir pilgern auf diesem Weg bis zum Bärenschlössle (schöne Raststation). Beim Bärenschlössle verbinden sich die Etappen HW-35-12c und HW-35-12d, sodass wir ab hier der weiteren Wegbeschreibung der Etappe HW-35-12d folgen können.
 
Streckenverlauf
Leonberg - Gerlinger Heide - Bopser - Schillerhöhe - Schloss Solitude - Bärenschlössle - Birkenkopf - Karlshöhe - Stuttgart/Schlossplatz
 
Übernachtungsmöglichkeiten
Leonberg - Stuttgart
 
 
Fahrplanservice für Tagespilger
Planen Sie Ihre Rückfahrt zum Ausgangsort der Tagesetappe mit dem öffentlichen Nahverkehr:
EFA-BW - elektronische Fahrplanauskunft >>
 

zurück


Impressum und Copyright:
Diözese Rottenburg-Stuttgart / Bischöfliches Ordinariat
Hauptabteilung IV - Pastorale Konzeption
Postfach 9
72101 Rottenburg a. N.
www.martinuswege.eu

DataGis GmbH
Johann-Strauß-Straße 26
70794 Filderstadt
www.datagis.com

vianovis GmbH
Bergstraße 12
87488 Betzigau
www.vianovis.de

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, www.lv-bw.de


Stand: Dezember 2017 - Keine Gewähr - www.martinuswege.eu